Trainingsablauf

Sie befinden sich hier:

ENtwicklung - WAhrnehmung - KOordination

Die ENWAKO® Methode

Die basale neurophysiologische Entwicklungsförderung nach der ENWAKO®-Methode beinhaltet ein Training in unterschiedlichen Bereichen.

Grunduntersuchung

In ruhiger Atmosphäre wird durch ein umfangreiches Testprogramm eine ganzheitliche Grunduntersuchung nach der ENWAKO® - Methode durchgeführt. Diese dauert zirka 1,5 Stunden. Je nach Art und Problematik werden verschiedene Messmethoden angewandt. Die Auswertung dieser Tests ergibt eine genaue Einsicht in die basale Wahrnehmungsfähigkeit der Person. Im Anschluss werden die Testergebnisse besprochen.

Das Testverfahren umfasst folgende Bereiche:

  • grobmotorische Fähigkeiten
  • feinmotorische Fähigkeiten
  • Gleichgewicht
  • Lateralität
  • visuelle Wahrnehmung
  • Überprüfung des Stereosehens
  • Binokularität
  • Augenmuskelfunktionen
  • Auge-Hand-Koordination
  • Konzentration
  • frühkindliche Reflexe
  • auditive Wahrnehmung
  • Körperstatik
  • Merkfähigkeit

Training

Nachdem Sie sich für ein Trainingsprogramm entschieden haben, kommen Sie mit Ihrem Kind im Rhythmus von ca. 3-5 Wochen für zirka 40-45 Minuten zu einem ENWAKO®-Trainer in seine Praxis. Dort werden die alten Übungen kontrolliert und neue mitgegeben. Der tägliche Übungsaufwand von zirka 10 Minuten sollte an 5-6 Tagen pro Woche eingehalten werden. Durch die konsequenten Übungen hat das Kind/ der Erwachsene die Möglichkeit, seine basale Wahrnehmung nachträglich auszureifen und zu integrieren. Damit bekommt das Gehirn „ein zweite Chance“. Alte Muster können durch neue ersetzt werden. Das Training ist auf ein bis zwei Jahre ausgelegt. Auch nach Beendigung des Trainings setzt sich die Nachreifung fort. Dank der Nachreifung, wird künftig noch besser möglich sein, das angelegte persönliche Potential zu entfalten.

Kontrolluntersuchung

Die Kontrolluntersuchung findet zirka sechs Monate nach Abschluss des Trainings statt. Die Wirkung des Trainingsprogramms reift in den Kindern und den Erwachsenen noch zirka weitere ein bis zwei Jahre nach. Bei der Kontrolluntersuchung nach der Halbjahrespause, oder auch später, bekommen ENWAKO®-Trainer häufig die Rückmeldung, was sich alles noch nach dem Trainingsende verbessert und verändert hat. Die Eltern/ der erwachsene Klient erzählen dann, wie positiv die persönliche Entwicklung des Kindes und des Erwachsenen durch das ENWAKO®- Training weiter verlief. ENWAKO® das professionelle Wahrnehmungsprogramm.